Martius Familiengeschichte

Digitale Blätter der Familie Martius
aus Asch/Egerland

Zufallsphotos


Stammbaum:  

Treffer 1 bis 34 des 34     » Übersicht mit Vorschaubildern    » Diaschau

   

 #   Vorschaubild   Beschreibung   Verknüpft mit 
1
Anna Barbara Wels, Gattin des Erlanger Hofapothekers Ernst W. Weinl 1738-1802 war Vorfahrin des Zweiges APC <small>Aus Sammlung ihres Urenkels Carl F. Rau geb. 1859</br>Aufgetrieben und zur Verfügung gestellt von © Norbert Frank</small></br>
Anna Barbara Wels, Gattin des Erlanger Hofapothekers Ernst W. Weinl 1738-1802 war Vorfahrin des Zweiges APC Aus Sammlung ihres Urenkels Carl F. Rau geb. 1859
Aufgetrieben und zur Verfügung gestellt von © Norbert Frank


 
 
2
CARL Friedrich Philipp Ritter von Martius
1794 - 1868 
(APC 3.)
Brasilienforscher - 200 jähriges Expeditionsjubiläum
CARL Friedrich Philipp Ritter von Martius 1794 - 1868 (APC 3.) Brasilienforscher - 200 jähriges Expeditionsjubiläum
CARL Friedrich Philipp Ritter von Martius
1794 - 1868
(APC 3.)
Brasilienforscher - 200 jähriges Expeditionsjubiläum 
 
3
Die Rostocker Professorenfamilie um 1900, 
Martha und Friedrich Martius (EVP 1.) vorne links/rechts außen,
Elisabeth und Fedor Martius (EVA 1.) vorne Mitte
Die Rostocker Professorenfamilie um 1900, Martha und Friedrich Martius (EVP 1.) vorne links/rechts außen, Elisabeth und Fedor Martius (EVA 1.) vorne Mitte
 
 
4
Dr. jur. August WILHELM Goetze (1792 - 1876), Ahnherr des Goetze-Zweiges der Martius-Familie
Dr. jur. August WILHELM Goetze (1792 - 1876), Ahnherr des Goetze-Zweiges der Martius-Familie
 
 
5
Dr. Karl Martius EVA 1.22
(1879 - 1946)
hat zu seiner Zeit für die 
Martius-Familienforschung 
Impulse gesetzt.
Dr. Karl Martius EVA 1.22 (1879 - 1946) hat zu seiner Zeit für die Martius-Familienforschung Impulse gesetzt.
Dr. Karl Martius EVA 1.22
(1879 - 1946)
hat zu seiner Zeit für die
Martius-Familienforschung
Impulse gesetzt. 
 
6
Einen Abstecher wert! Wohnhaus von Lehrer Johann Caspar Martius (Genealogie ungeklärt) in Kirchditmold, Kassel. Bj. 1754, Ein Teil seines Hauses diente als Schule.
<small> Restauriert durch privat. <br>Photo Hendrik M., EII 5.11</small>
Einen Abstecher wert! Wohnhaus von Lehrer Johann Caspar Martius (Genealogie ungeklärt) in Kirchditmold, Kassel. Bj. 1754, Ein Teil seines Hauses diente als Schule. Restauriert durch privat.
Photo Hendrik M., EII 5.11

 
 
7
Erlanger Hofapotheke<br>
Wirkungsstätte von Ernst Wilhelm M. (APC 2.), 1756 - 1849 und seines Sohns Theodor M. (API 1.) 1796 - 1863
<small>Credits to Prof. Siegfried Martius, EIM 2.3<br></small>
Erlanger Hofapotheke
Wirkungsstätte von Ernst Wilhelm M. (APC 2.), 1756 - 1849 und seines Sohns Theodor M. (API 1.) 1796 - 1863 Credits to Prof. Siegfried Martius, EIM 2.3

 
 
8
Ernst Wilhelm Weinl (1732-1820), Erlanger Hofapotheker und Schwiegervater von Ernst Wilhelm Martius (APC 2.) hat über 300 Nachfahren.
<SMALL>© Credits to Dr. Fritz Seidel</SMALL>
Ernst Wilhelm Weinl (1732-1820), Erlanger Hofapotheker und Schwiegervater von Ernst Wilhelm Martius (APC 2.) hat über 300 Nachfahren. © Credits to Dr. Fritz Seidel
 
 
9
Familienphoto 1927, Berlin
Familienphoto 1927, Berlin
Familienphoto 1927, Berlin 
 
10
Familientag 2014 in Reutlingen
Familientag 2014 in Reutlingen
Familientag 2014 in Reutlingen 
 
11
Fedor Martius (EVA 1.) mit seinen Söhnen Friedrich (EVP 1.) und Wilhelm (EVA 2.)
Fedor Martius (EVA 1.) mit seinen Söhnen Friedrich (EVP 1.) und Wilhelm (EVA 2.)
Wilhelm EVA 2. (1846 - 1914) links
Friedrich EVP 1. (1850 - 1923) rechts
Fedor Martius EVA 1. (1815 - 1912) sitzend 
 
12
Ferdinand Wilhelm Roderich Martius, ETI 4.
(1811 - 1889) war der Baumeister von Schloss Camenz
Ferdinand Wilhelm Roderich Martius, ETI 4. (1811 - 1889) war der Baumeister von Schloss Camenz
Ferdinand Wilhelm Roderich Martius, ETI 4.
(1811 - 1889) war der Baumeister von Schloss Camenz 
 
13
FERDINAND Wilhelm Roderich Martius, ETI 4.
(1811 - 1889) war der Baumeister von Schloss Camenz
FERDINAND Wilhelm Roderich Martius, ETI 4. (1811 - 1889) war der Baumeister von Schloss Camenz
FERDINAND Wilhelm Roderich Martius, ETI 4.
(1811 - 1889)
war der Baumeister von Schloss Camenz 
 
14
Ferdinand Wilhelm Roderich Martius, ETI 4.
(1811 - 1889) war der Baumeister von Schloss Camenz
Ferdinand Wilhelm Roderich Martius, ETI 4. (1811 - 1889) war der Baumeister von Schloss Camenz
Ferdinand Wilhelm Roderich Martius, ETI 4.
(1811 - 1889) war der Baumeister von Schloss Camenz 
 
15
Flugzeugabsturz in Angermünde. In den 1920ern krachte ein Zirkusflugzeug in den Martius-Hof und sorgte für eine kleine lokale Sensation. Der Pilot blieb wohl unverletzt.
<SMALL><br>Credits to Anke M. (ERS 2.1)<br></SMALL>
Flugzeugabsturz in Angermünde. In den 1920ern krachte ein Zirkusflugzeug in den Martius-Hof und sorgte für eine kleine lokale Sensation. Der Pilot blieb wohl unverletzt.
Credits to Anke M. (ERS 2.1)

 
 
16
Friderike Wolf 1786 - 1874 (APC 1.26)</br>verh. Pöhlmann, <small>Enkeltochter von Philipp Conrad Samuel Martius (APC 1.)</br>
hat mehr als 100 Nachkommen.</br>
Das Portrait teilt mit uns ihr 4xUr-Enkel Wolfgang Täger.</small>
Friderike Wolf 1786 - 1874 (APC 1.26)
verh. Pöhlmann, Enkeltochter von Philipp Conrad Samuel Martius (APC 1.)
hat mehr als 100 Nachkommen.
Das Portrait teilt mit uns ihr 4xUr-Enkel Wolfgang Täger.

 
 
17
Grabplatte von Pfarrer Salomon Rebhun (1587-1669)<br>
<small>Verschwägert mit dem Heinersdorfer Pfarrer-Zweig, Gottlieb M.(ECA 1.) über die Gattinnenschwester seines Bruders und direkter Vorfahr der heutigen Nachkommen des Zweiges CAA <br>
Credits to Evi B., Photo, Ev. Kirche Gattendorf</small>
Grabplatte von Pfarrer Salomon Rebhun (1587-1669)
Verschwägert mit dem Heinersdorfer Pfarrer-Zweig, Gottlieb M.(ECA 1.) über die Gattinnenschwester seines Bruders und direkter Vorfahr der heutigen Nachkommen des Zweiges CAA
Credits to Evi B., Photo, Ev. Kirche Gattendorf

 
 
18
Gudrun Martius (ETG 5.1), verh. Ræder, 1908 - 1998 war die erste norwegische Diplomatin<br><small> Photo als Botschafterin in Rom, 1966<br>credits to Peter R., (ETG 5.11)</small>
Gudrun Martius (ETG 5.1), verh. Ræder, 1908 - 1998 war die erste norwegische Diplomatin
Photo als Botschafterin in Rom, 1966
credits to Peter R., (ETG 5.11)

 
 
19
Hedwig „Hatti“ Conrad-Martius (1888-1966) (EVP 1.3), Dez. 1918
<small></br>Berühmte Philosophin und Vertreterin der Phänomenologie, Bad Bergzabern und München</small>
Hedwig „Hatti“ Conrad-Martius (1888-1966) (EVP 1.3), Dez. 1918
Berühmte Philosophin und Vertreterin der Phänomenologie, Bad Bergzabern und München

 
 
20
Johann Tobias Martius, (ANN 2.5), 1771 - 1836
Kaufmann in Fürth, ohne Nachkommen,<small><br>
Steindruck, Stadtarchiv Erlangen</small>
Johann Tobias Martius, (ANN 2.5), 1771 - 1836 Kaufmann in Fürth, ohne Nachkommen,
Steindruck, Stadtarchiv Erlangen

 
 
21
Lene Wachendorff (geb. Martius), EVP 1.6, 1897 - 1980 </br>Schriftstellerin, bekannt durch Ihre Gedichtbände
Lene Wachendorff (geb. Martius), EVP 1.6, 1897 - 1980
Schriftstellerin, bekannt durch Ihre Gedichtbände

 
 
22
Martius-Wappenteller, Widmung von Willi Martius (1902-1979), Sprottauer Zweig 
<br><small>Credits to Angelika M., Sprottauer Zweig </small>
Martius-Wappenteller, Widmung von Willi Martius (1902-1979), Sprottauer Zweig
Credits to Angelika M., Sprottauer Zweig

 
 
23
Martius-Weg im Botanischen Garten, München Nymphenburg, zur Erinnerung an CARL Friedrich Philipp Ritter von Martius, (APC 3.)
Martius-Weg im Botanischen Garten, München Nymphenburg, zur Erinnerung an CARL Friedrich Philipp Ritter von Martius, (APC 3.)
Martius-Weg im Botanischen Garten, München Nymphenburg, zur Erinnerung an CARL Friedrich Philipp Ritter von Martius, (APC 3.) 
 
24
Otto Körber (1495-1553)
Pfarrer, Schüler und einer der engsten Mitarbeiter Martin Luthers, Schwieger-Ur-Ur-Uropa von Gottlieb Martius (ECA 1.), Vorfahr der Heinersdorfer-Zweige<br> 
<SMALL>Abbildung von 1539</SMALL>
Otto Körber (1495-1553) Pfarrer, Schüler und einer der engsten Mitarbeiter Martin Luthers, Schwieger-Ur-Ur-Uropa von Gottlieb Martius (ECA 1.), Vorfahr der Heinersdorfer-Zweige
Abbildung von 1539

 
 
25
Portrait Christiane Henriette Martius (EXR 2.14), 1825-1892, freundlichst zur Verfügung gestellt von ihrem Ur-Ur-Ur-Enkel Gerd Borrmann
Portrait Christiane Henriette Martius (EXR 2.14), 1825-1892, freundlichst zur Verfügung gestellt von ihrem Ur-Ur-Ur-Enkel Gerd Borrmann
 
 
26
Portrait von Pfarrer Christoph Heinrich Martius 
(1718 - 1787) in der Beiersdorfer Kirche
(EXE 1.2) 
Foto: Martin Möllhoff-Mylius
Portrait von Pfarrer Christoph Heinrich Martius (1718 - 1787) in der Beiersdorfer Kirche (EXE 1.2) Foto: Martin Möllhoff-Mylius
Portrait von Pfarrer Christoph Heinrich Martius
(1718 - 1787) in der Beiersdorfer Kirche
(EXE 1.2)
Foto: Martin Möllhoff-Mylius 
 
27
Portraitbild Fedor Martius (EVA 1.) 1815 - 1912, Superintendent</br><small>Photo durch Hansgeorg M. (EVG 4.) in der Kirche von Erxleben</small>
Portraitbild Fedor Martius (EVA 1.) 1815 - 1912, Superintendent
Photo durch Hansgeorg M. (EVG 4.) in der Kirche von Erxleben

 
 
28
Prof. Dr. med. Gerhard Martius (EVP 3.), 1924 - 1998,
Gynäkologe in Göttingen, Träger des Bundesverdienstkreuzes erster Klasse,</br> © KES
Prof. Dr. med. Gerhard Martius (EVP 3.), 1924 - 1998, Gynäkologe in Göttingen, Träger des Bundesverdienstkreuzes erster Klasse,
© KES

Prof. Dr. med. Gerhard Martius (EVP 3.), 1924 - 1998,
Gynäkologe in Göttingen, Träger des Bundesverdienstkreuzes erster Klasse,
© KES 
 
29
Prof. Dr.-Ing. Gerd Hosemann 1922 - 2016 (EVA 1.345) war Hauptakteur bei der Neugründung der Familientage nach dem 2. Weltkrieg, und brachte den Hosemann-Stamm mit ein.<br><small>Photo: Martius-Familie</small>
Prof. Dr.-Ing. Gerd Hosemann 1922 - 2016 (EVA 1.345) war Hauptakteur bei der Neugründung der Familientage nach dem 2. Weltkrieg, und brachte den Hosemann-Stamm mit ein.
Photo: Martius-Familie

 
 
30
Sigismund Martius (EAA 2., 1628 - 1712). Die Reproduktion aus der Hauptkirche Langenbernsdorf wurde zur Verfügung gestellt von Herbert W. Helmer.
Sigismund Martius (EAA 2., 1628 - 1712). Die Reproduktion aus der Hauptkirche Langenbernsdorf wurde zur Verfügung gestellt von Herbert W. Helmer.
 
 
31
Ulrich Martius (EVC 1.)
ist Hauptakteur bei der Neugründung der Familientage nach dem 2. Weltkrieg, verdienstvoller Familienforscher und Senior der Großfamilie Martius.
Ulrich Martius (EVC 1.) ist Hauptakteur bei der Neugründung der Familientage nach dem 2. Weltkrieg, verdienstvoller Familienforscher und Senior der Großfamilie Martius.
Ulrich Martius (EVC 1.)
ist seit 1970 Familienforscher der
Martius-Famile.  
 
32
Ursula Martius Franklin (1921 - 2016)
(EVA 2.41)
Eine berühmte Kanadische Wissenschaftlerin,
und Friedensaktivistin.
Ursula Martius Franklin (1921 - 2016) (EVA 2.41) Eine berühmte Kanadische Wissenschaftlerin, und Friedensaktivistin.
Ursula Martius Franklin (1921 - 2016)
(EVA 2.41)
Eine berühmte Kanadische Wissenschaftlerin,
und Friedensaktivistin. 
 
33
Wir gedenken Dr. phil. Goetz-Alexander Martius 1928-2018 (EVT 1.), Akteur bei der Neugründung und Organisator vieler Familientage, langjährig im Diplomatischen Dienst</br><small>Photo: Martius-Familie</small
Wir gedenken Dr. phil. Goetz-Alexander Martius 1928-2018 (EVT 1.), Akteur bei der Neugründung und Organisator vieler Familientage, langjährig im Diplomatischen Dienst
Photo: Martius-Familie
 
 
34
Wir würdigen Walter Martius 1919 - 2017 (EVG 3.),
Organisator der ersten beiden Familientage nach dem 2. Weltkrieg.<br>
Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse<br> <small>Photo: Martius-Familie</small>
Wir würdigen Walter Martius 1919 - 2017 (EVG 3.), Organisator der ersten beiden Familientage nach dem 2. Weltkrieg.
Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse
Photo: Martius-Familie

Wir gedenken und würdigen Walter Martius (EVG 3.)
(1919 - 2017),
Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse